Das EEP-Depot.de: Eine neue Plattform mit phpBB Basis

Im Sommer diesen Jahres kamen mir so langsam die zweifel ob wir mit einer komplett selbstentwickelten Lösung wirklich noch Zeitgemäß fahren. Wir nutzten ja nun auf www.das-eep-depot.de eine Lösung welche im Grunde ein extrem umgeschriebener phpBB 3.0.x Fork war. Doch so wirklich zufriedenstellend war und ist das nicht. Daher habe ich nach alternativen gesucht, wenn möglich, für mich bekannte alternativen. So kam Ich doch relativ schnell wieder auf phpBB. Alt und bekannt und vor allem sehr Stabil. Wobei man das alt dann doch streichen, denn es ist viel passiert in den nun 4 Jahren die wir die selbst gestrickte Lösung nutzen. Alles was wir noch Umständlich über Templating Lösen kann man schnell und einfach im phpBB über das Admin Interface erledigen. 2 – 3 Klicks und alles ist so wie man es möchte. Zudem lässt sich das System jetzt derart bequem über die sogenannten Extensions erweitern, das selbst im Fall eines wirklich fehlenden Features dieses schnell ergänzt werden kann (z.B Content Management Funktionen). Trotz alle dem habe ich keinen Style finden der mir so wie er war gefiel und so musste dann doch etwas Handarbeit her. was aber auch nicht schlimm ist, denn man hat ja mit dem Standard Stil „prosilver“ schon eine gute und solide Basis. Diesen kopiert man sich einfach einmal, ändert die style.cfg ab das es passt und ein paar andere kleine stellen z.B im overall_header.html. Danach kann das anpassen auch schon losgehen, hier kann man sich gut austoben… einzig die CSS Klassennamen sowie die groben Template Strukturen sollten beibehalten und im Notfall höchstens durch eigene ergänzt werden.

So kann schnell aus Standard prosilver Stil…
…das hier werden.

Der eine oder andere der phpBB kennt wird jetzt sagen aber da sind ja schon Extension drinnen.. Ja! Natürlich! Das ist doch aber auch klar, kaum einer nutzt phpBB oder andere Softwares wirklich noch Vanilla. Diese Projekte leben zum einen von der großartigen Arbeit der Core Developer und aber fast noch mehr von der der Community Developer welche die unzähligen Extension schreiben. Ohne diese wäre doch das meiste an Web Software auch wenn wir mal ehrlich sind nur Halb so attraktiv. Denn jede Seite hat doch einen anderen Anspruch und möchte andere Features. Wir z.B brauchen keine Spiele wie Hangman oder andere Extensions. Andere Communities z.B Talkforen brauchen bzw möchten aber genau diese. Das alles in den Core zu schmeißen wäre viel zu überzogen und auch nicht Sinn der Sache. So wie es jetzt ist, kann man wirklich nicht meckern. Jeder kommt auf seine Kosten!

Doch kommen wir nun auch mal zum ende und zu meinem kleinen persönlichen Fazit

Nun nach doch schon wieder 5 Jahren ist es fast schon etwas schmerzlich den Schritt eines neu Anfangs zu machen doch hat es auch einige positive seiten. Man wird alten Ballast los, kann mal richtig aufräumen und und und… Es ist aber auch genauso viel negatives dabei. Wir haben in dieser zeit eine Menge Content gesammelt welcher nun einfach mehr oder weniger in ein Archiv wandert und dort schmort. Schade ist es natürlich drum, aber wie lange möchte man mit einer Softwarelösung die ja nun auch schon einige Jahre auf dem Buckel hat und nur immer wieder notdürftig geflickt wurde weiter machen? Ich denke die Entscheidung ist gut und auch für die Zukunft die richtige. Man kann nur hoffen das unsere User das genauso sehen… Ich bin guter dinge aber man weiß es schlussendlich immer erst wenn es soweit ist. In diesem Sinne noch ein Bild vom derzeitigen Ist Zustand der alt Version.

Man möge über die internen Themen einmal hinweg sehen 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.